Betreuer (m/w/d) für die Wohnstätte

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen

Betreuer (m/w/d)

für die Wohnstätte Heinrich-Heine-Weg 15

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 30 Stunden

 

Lebenshilfe Osterburg gemeinnützige Gesellschaft mbH

Düsedauer Straße 26 in 39606 Hansestadt Osterburg (Altmark).

Die Wohnstätte an WfbM verfügt über eine Kapazität von 24 Plätzen.

Ziel der Stelle ist es, dass mit Hilfe von heilpädagogischen Ansätzen, Beschäftigte der WfbM so begleitet und gefördert werden, dass sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Alltag so selbständig und selbstbestimmt wie möglich gestalten können. Sie sollen Unterstützung für eine individuelle und soziale Lebensgestaltung erhalten. Individuelle persönliche Wünsche und Bedürfnisse sollen sie erkennen und ausleben können. Eine Sicherstellung der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft muss gewährleistet sein.

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher, Heilerziehungspfleger/Heilpädagoge oder Altenpfleger
  • selbständiges eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Organisationskompetenz, Flexibilität
  • Einschlägige Kenntnisse MS-Office
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit, Schichtdienst
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

 

Ihre Aufgaben und Kompetenzen:

 

Arbeit und Beschäftigung

  • Förderung der Eigeninitiative und Eigenmotivation
  • Förderung von Ausdauer und Konzentration
  • Erhalt von manuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Hilfestellung beim Erkennen und Vermeiden von Gefahren im hauswirtschaftlichen Bereich
  • Sicherheit erlangen im Umgang mit technischen Küchengeräten

 

Lebenspraktische Anleitung

  • Unterstützung bei der Strukturierung und Gestaltung des persönlichen Lebens
  • Hilfestellung bei der Umsetzung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten
  • Hilfestellung und Förderung bei der Selbstversorgung im Alltag
  • Hilfestellung beim Umgang mit Geld
  • Anleitung und Unterstützung beim Einkauf von persönlichen Bedarfsartikeln
  • Anleitung und Hilfestellung bei der Zubereitung von Mahlzeiten (Backen und Kochen) – Mittagsversorgung
  • Erhalt von persönlichen Handlungskompetenzen im hauswirtschaftlichen Bereich
  • Berücksichtigung persönlicher Wünsche und Bedürfnisse

 

Besondere psychosoziale Hilfen

  • Erhalt der Lebensqualität
  • Hilfestellung beim Erkennen und Lösen von Problemen im Alltag
  • Schaffung eines Vertrauensverhältnisses zum Betreuten
  • Hilfen bei persönlichen Problemen oder Problemen mit anderen Personen
  • Unterstützung bei der Bewältigung psychischer Symptomatik
  • Abbau von Ängsten und Unsicherheiten im Alltag
  • Stabilisierung des physischen und psychischen Wohlbefindens
  • Unterstützung beim Erkennen der eigenen Leistungsfähigkeit und Belastungsgrenzen

 

Pflegerische Hilfen

  • Sorge für das leibliche Wohl des behinderten Menschen
  • Beobachten des gesundheitlichen Befindens
  • Sorge für ausreichend Ruhe und Entspannung
  • Anleitung und Unterstützung bei einer gesunden Ernährung
  • Hilfestellung bei der Körperhygiene und Körperpflege
  • Unterstützung bei der Auswahl zweckentsprechender, witterungsbezogener Bekleidung
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen der Behandlungspflege, sowie ärztlicher oder therapeutischer Verordnungen

 

Bildung

  • Reelle Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Erkennen und Anerkennen eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Unterstützung in der Kommunikation
  • Erhalt des Grundlagenwissens
  • Unterstützung bei der Verarbeitung, Verknüpfung und sachgerechter Zuordnung von Informationen
  • Anregen zur Teilnahme an bildenden Veranstaltungen z.B. Volkshochschule
  • Vermittlung von Außenkontakten

 

Freizeit

  • Vermittlung von Lebensfreude
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Unterstützung bei der Planung und Organisation von Beschäftigungen
  • Hilfe bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft / Gesellschaft
  • Förderung der Kontakte zwischen den Bewohnern und ihren Angehörigen
  • Organisation von Beförderungs- und Begleitdiensten für Aktivitäten außer Haus
  • Anleitung für die Gestaltung der Geburtstage und der Feste im Jahresablauf
  • Anregen zum Besuch von öffentlichen Einrichtungen wie Theater, Ausstellungen, Kinos, Schwimmbädern, Restaurants, Cafés, Kaufhäusern, Post, Friseur u.a.
  • Förderung gemeinsamer Aktivitäten wie Gesellschaftsspiele,

Pflege besonderer Hobbys, Musizieren, Sportspiele u.a.

 

Sonstige Aufgaben

  • Teilnahme an Dienstbesprechungen
  • enger Austausch mit der Wohnbereichsleiterin und den gesetzlich bestellten Betreuer
  • Erarbeitung von Förderplänen sowie Entwicklungsberichten
  • gewissenhaftes Führen der Dokumente über den Betreuten
  • wirtschaftlicher und vertrauensvoller Umgang mit den betrieblichen Mitteln

 

Sie fühlen sich angesprochen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

spätestens bis zum 30.09.2021 mit einem frankierten Rückumschlag an:

 

Lebenshilfe Osterburg gemeinnützige Gesellschaft mbH,

Düsedauer Straße 26,

39606 Hansestadt Osterburg

 

oder

 

per E-Mail an bewerbung@lebenshilfe-osterburg.de

 

More Information

Bewerben

Unterstützer

Freunde