Stellenausschreibung

In der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) wird – vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Zuwendungsgeber – die auf 2 Jahre befristete Projektstelle eines

 

Klimaschutzmanagers (m/w/d) vergeben.

 

Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der beantragten Fördermittel

(aus der Kommunalrichtlinie des BMU) und wird voraussichtlich zum 01.11.2022 erfolgen.

 

Die Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts. Es handelt sich dabei um einen Gemeindeverbund von fünf selbstständigen Gemeinden (Mitgliedsgemeinden), die zur Erledigung ihrer Verwaltungs-geschäfte eine neue Gebietskörperschaft, die Verbandsgemeinde, bilden. Derzeit leben 9.900 Einwohner im Verbands-gemeindegebiet. Der Verwaltungssitz ist das Rathaus der Hansestadt Seehausen (Altmark).

 

Das Aufgabengebiet umfasst :

  • Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes mit dazugehörigen Planungsschritten für die Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) nach den Vorgaben der Kommunalrichtlinie, welche als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzaktivitäten dienen soll. Dazu gehören folgende Arbeitsprozesse:
    • Durchführung einer IST-Analyse bereits bestehender Klimaschutzaktivitäten sowie Erstellung einer Energie- und Treibhausgasbilanz; Festlegung von kurz-, mittel- und langfristigen Klimazielen
    • Eigenständige Erarbeitung konkreter Maßnahmen und Projekte für ausgewählte Handlungsfelder in Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren sowie Umsetzung erster Klimaschutzmaßnahmen
    • Initiierung, Koordination und Umsetzung bestimmter im Klimaschutzkonzept enthaltener Maßnahmen
    • Aufbau und Implementierung eines Klimaschutz-Controlling-Systems
    • Prüfung, Beantragung und Abwicklung von Fördermöglichkeiten
  • Beratung der Verwaltungsleitung, der politischen Gremien, ortsansässiger Unternehmen, von Bürgerinnen und Bürger sowie lokalen und regionalen Netzwerken, Arbeitsgruppen etc. in allen Fragen des kommunalen Klimaschutzes. Dazu zählen entsprechenden Aktivitäten wie Öffentlichkeitsarbeit und Organisation von Veranstaltungen zum Aufbau eines Netzwerkes sowie zur Vernetzung und Einbindung aller relevanten Akteure zur Förderung der Klimabereitschaft innerhalb der Bevölkerung.

 

Angesprochen sind Bewerber mit folgendem Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer naturwissenschaftlichen oder technischen Studienrichtung, idealerweise mit Schwerpunkt Umweltschutz, Klimaschutz, Energiemanagement, Naturwissenschaften o.ä.
  • idealerweise Fachkenntnisse und erste praktische Erfahrungen in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Energiesysteme etc. unter Einbeziehung des wissenschaftlichen Sachstandes zum Klimawandel und Klimaschutz sowie Erfahrung in der Kommunalverwaltung
  • Kenntnisse zu erneuerbaren Energien, zukunftsfähiger Mobilität, Verkehrsplanung, Bauleitplanung sowie Fördermittelmanagement und Projektmanagement sind wünschenswert
  • selbstständiges sowie eigenverantwortliches Arbeiten, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Organisationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, sicheres Auftreten, Führerschein Klasse B.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum
  • eine auf zunächst 2 Jahre befristete Vollzeitstelle mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr
  • eine Vergütung je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD (VKA) einschließlich Zahlung einer Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen je Kalenderjahr, flexible Arbeitszeit im Rahmen der Gleitzeitregelung.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Befähigung und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eingangsbestätigungen erfolgen nur bei Angabe einer E-Mailadresse. Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nur zurückgeschickt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden, andernfalls erfolgt eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Ablauf von 3 Monaten nach Ende des Verfahrens. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis der abgeschlossenen Berufsausbildung) richten Sie bitte bis zum 09.09.2022 an die:

Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)

– Personalabteilung –

Große Brüderstraße 1

39615 Hansestadt Seehausen (Altmark)

 

 

 

Kloth

Verbandsgemeindebürgermeister

 

 

 

Hinweis zum Datenschutz:

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten im Bewerberauswahlverfahren zu. Nähere Hinweise können Sie der Datenschutzerklärung für Stellenbewerbungen der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)

unter : www.seehausen-altmark.de/content-pages/verwaltung-wirtschaft/buergerservice/stellenausschreibung/   entnehmen.

More Information

Bewerben
Beauftrage den Jobboten!
Showing 1–0 of 0 jobs

Unterstützer

Freunde